Karte der Denominación de Origen Ribera del Duero in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien und León
  • Gründungsjahr der D.O.

    Gründungsjahr der D.O.:

    1982

  • Anzahl der Weingüter (2017)

    Anzahl der Weingüter (2017):

    280

  • Gesamtfläche

    Gesamtfläche:

    22.040ha

  • Erlaubte maximale Produktion

    Erlaubte maximale Produktion:

    7.000kg/ha

  • Höhe der Weinberge

    Höhe der Weinberge:

    Min: 750m / Max: 1.000m

  • Temperatur

    Temperatur:

    Max: 42º / Min: -20º

  • Jährliche Sonnenstunden

    Jährliche Sonnenstunden:

    2.400

  • Jährlicher Niederschlag

    Jährlicher Niederschlag:

    500l/m2

Valladolid

Im Nordwesten der Iberischen Halbinsel, und im Zentrum der autonomen Gemeinschaft Kastilien und León, befindet sich die Provinz Valladolid. Sie grenzt an Burgos, Palencia, León, Zamora, Salamanca, Ávila und Segovia. Die Provinz umfasst 225 Gemeinden, die gleichnamige Hauptstadt und Ortschaften wie Laguna de Duero, Arroyo de la Encomienda, La Cistérniga, Zaratán, Simancas, Aldeamayor de San Martín, Santovenia de Pisuerga und Boecillo.

GESCHICHTE DES WEINS

In der Ausgrabungsstätte Pintia (Padilla de Duero, Peñafiel) aus dem 4. Jh. v.Chr., wurden Gegenstände gefunden, die auf Weinkonsum zu jener Zeit hinweisen. In der Vergangenheit waren es die Römer, die den Weinanbau vorantrieben, was ab dem 10. Jh. dann die Klosterorden übernahmen. Ein Schlüsselmoment für die Weine aus Ribera del Duero war die Gründung des Zisterzienserklosters Santa María de Valbuena im 12. Jh. Die Mönche der Cluny-Abtei brachten Weinreben der französischen Region Burgund in die Provinz. Der spanische Adlige Sancho Ansúrez gründete das Kloster Santa María de Retuerta, für den Orden der Prämonstratenser, die sich auch für den Weinbau in der Zone einsetzten.

1295 wurde die Weinlese reguliert und seit dem 15. Jahrhundert wurde auch die Herstellung und die Qualität des Weins geprüft. 1345 traten die Regelungen der Ordenanza de Peñafiel in Kraft, die Wein aus dem Ausland verboten, solange eigener Wein hergestellt werden konnte. Der starke Anbau von Weinbergen und die Notwendigkeit diese zu schützen, brachten ein neues landwirtschaftliches Organisationsmodell, das auf Auszahlungen basierte: Die Weinberge verschiedener Besitzer wurden zusammengelegt, um die Sicherheitskontrollen zu vereinfachen. Vom 16. bis ins 18. Jh. war der Weinanbau eine der wichtigsten Einkommensquellen von Valladolid, aber als die Reblausplage 1898, zeitgleich mit dem Verlust der spanischen Kolonien in Kuba und den Philippinen stattfand, war eine gesamte Generation ohne Wein.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde in Ribera del Duero, genauer gesagt in Valbuena de Duero, die Weinkellerei Bodegas Vega Sicilia gebaut. Die Notwendigkeit von Weinreben, die sich der Kälte anpassen konnten, veranlasste Eloy Lecanda dazu, französische Weinsorten wie Cabernet Sauvignon, Malbec und Merlot zusammen mit der autochthonen Tinta Fina anzupflanzen. Zusätzlich wurde das Modell der Weinherstellung aus Bordeaux eingeführt. 1927 wurden Winzergenossenschaften wie Peñafiel gegründet, die sich für Weinsorten wie den Clairet einsetzten. Jahre später entstand hier die erste Denominación de Origen, die international hohes Ansehen genießt. 1992 war der amerikanische Weinkritiker Robert Parker überzeugt, hier den spanischen Pétrus (Wein aus Weingut Château Pétrus, in Bordeaux) gefunden zu haben.

WEIN UND WEINKELLEREIEN

Die Denominación de Origen mit den meisten Weinbergen der Zone ist die D.O. Rueda, die außerdem die erste D.O. in Kastilien und León war. Nach jahrerlanger Arbeit wurden ihre Weißweinsorten und die autochthone Traube Verdejo weltweit bekannt. Valladolid verfügt über 19 Gemeinden in der D.O. Ribera del Duero. Ein Drittel der Fläche Valladolids wird von der D.O. de Toro genutzt. Außerdem liegen in der Provinz noch die D.O. Cigales und D.O. Tierra de León.

Das herausragendste Weingut Valladolids ist Vega Sicilia, das 1864 gegründet wurde und die älteste Weinkellerei der D.O. ist. Auch Protos (1928), deren Wein Ribera del Duero der Zone ihren Namen gab und Bodegas Alejandro Fernandez mit dem berühmten Wein Pesquera sind sehr bekannt. Weitere Kellereien sind: Dominio de Pingus (vom Dänen Peter Siseck), Bodegas Emilio Moro, Bodegas Cepa 21 (Gruppe Emilio Moro), Bodegas Matarromera, Bodegas Emina (Gruppe Matarromera), Pago de Carraovejas, Dehesa de los Canónigos, Comenge, Legaris (Gruppe Codorniú), Hacienda Monasterio, Viñedos del Jaro (Gruppe Osborne), Bodegas Alión (Gruppe Vega Sicilia), Bodegas Arzuaga Navarro, Valtravieso, Resalte, Pingón, Montecastro, Montebaco und Bodegas Aalto. Außerhalb der D.O. Ribera del Duero liegen Bodegas Mauro, vom Weinfachmann Mariano García und Abadía de Retuerta.

SEHENSWERTES

Man kann sich das reiche Erbe von Valladolid mit unzähligen Burgen und Festungen vorstellen, wenn man bedenkt, dass die Provinz während der Herrschaft von Karl I., Philipp II. und Philipp III. die Hauptstadt des kastilischen Hofes war. Die Provinz verfügt über zwei Weltdokumentenerben der UNESCO: Das Abkommen Tratado de Tordesillas und das Archiv Archivo General de Simancas. Außerdem findet man in der Hauptstadt ein wichtiges architektonisches Vermächtnis, eines der zwei wichtigsten Skulptur-Museen Europas. Ein besonderes Fest in der Provinz, sowohl in der Hauptstadt als auch in den Städten Medina de Rioseco und Medina del Campo, ist die Semana Santa und jährlich wird auch das Fest Festival de Cine Seminci abgehalten. Die Gastronomie von Valladolid ist sehr bekannt und umfasst Lamm, Ferkel, Blutwurst, Brot, Käse, Suppe und Hülsenfrüchte, die von sehr guten Weinen begleitet werden.

3 Weingüter und Weinberge in Valladolid zu verkaufen

 
Auf der Karte anzeigen

Weingut mittlerer Größe mit Baujahr 2000 in Ribera del Duero Provinz Valladolid. Der Großteil der genutzten Weinberge ist gepachtet.

4,500,000 €
RMG V2637
Kontaktieren Sie uns

Modernes Weingut in einwandfreiem Zustand in Ribera del Duero sucht strategischen Investmentpartner.

Preis auf Anfrage
RMG V2974
Kontaktieren Sie uns

Weingut mit großer Weißwein-Produktion und exzellenten Anlagen, in DO Rueda.

5,000,000 €
RMG V2986
Kontaktieren Sie uns