Karte der Denominación de Origen Campo de Borja in der Autonomen Gemeinschaft Aragonien
  • Gründungsjahr der D.O.

    Gründungsjahr der D.O.:

    1978

  • Anzahl der Weingüter (2017)

    Anzahl der Weingüter (2017):

    18

  • Gesamtfläche

    Gesamtfläche:

    6.810ha

  • Erlaubte maximale Produktion

    Erlaubte maximale Produktion:

    7.000kg/ha

  • Höhe der Weinberge

    Höhe der Weinberge:

    Min: 350m / Max: 750m

  • Temperatur

    Temperatur:

    Max: 35º / Min: -5º

  • Jährliche Sonnenstunden

    Jährliche Sonnenstunden:

    2.800

  • Jährlicher Niederschlag

    Jährlicher Niederschlag:

    385l/m2

Saragossa

Saragossa ist eine von drei Provinzen der autonomen Gemeinschaft Aragonien. Sie ist, genauso wie Burgos, eine der Provinzen mit den meisten Nachbarprovinzen und grenzt an Navarra, Huesca, Lleida, Tarragona, Teruel, Guadalajara, Soria und La Rioja. Saragossa besteht aus 293 Gemeinden und bis zu 13 Landkreisen.

GESCHICHTE DES WEINS

Die Stadt Saragossa ist über 2000 Jahre alt und hat dementsprechend alle Kulturen der Iberischen Halbinsel miterlebt. In Cariñena, früher römische Stadt Carae, liegt der Ursprung der Weinberge aus Aragonien. Überreste zeigen, dass die Einwohner im 3 Jh. v. Chr. Wein mit Honig tranken. Die Region gab einer Weinsorte (Carignan), von der man ausgeht, dass sie aus Aragonien stammt, ihren Namen. In Calatayud waren es die Zisterzienser, welche die Weinberge bebauten und das Kloster Monasterio de Piedra mit seinen großen Weinkellereien gründeten.

Das Kloster der Zisterzienser in Veruela, das unter Moncayo liegt, ist das Juwel der Region Campo de Borja. Und in der Comarca Bajo Aragón gibt es ein Dorf, dessen Name sofort auf eine Verbindung mit dem Wein schließen lässt: Peñarroya de Tastavins. Es gehörte zum Orden von Calatrava und war ein wichtiges Zentrum für den Weinhandel. Dort trafen sich katalanische und valencianische Käufer mit den Verkäufern aus Aragonien und Navarra. Die Tatsache, dass die Burg Castillo de Alcañiz, Hauptsitz des Ordens von Calatrava, über eine Weinkellerei mit dreißig Fässern verfügte, bestätigt die Bedeutung der Weinherstellung in diesen Zonen.

WEIN UND WEINKELLEREIEN

Es gibt vier Weinbauzonen in Saragossa: D.O. Campo de Borja, D.O. Cariñena und D.O. Calatayud. Die D.O. Somontan, liegt auch in Aragonien und gehört zu Huesca. In Saragossa wird auch ein Vino de Pago hergestellt, der Aylés VP, und die Weinberge in Mezalocha umfassen bis zu 46 Hektar. Rimontgó bietet innerhalb dieser D.O.s verschiedene Weingüter zum Verkauf an.

Einige der wichtigsten Weinkellereien sind Tierra de Cubas (Wein und Cava); Bodegas Prinur; Bodegas Ruberte (seit etwas mehr als einem halben Jahrhundert); Bodegas San Alejandro; Bodegas Solar de Urbezo; Bodegas Tempore; Bodegas Pago del Moncayo; Bodegas Esteban Castejón; Bodegas Bordejé (vor über 200 Jahren gegründet); Grandes Vinos y Viñedos und Bodegas Care.

SEHENSWERTES

Zum architektonischen Erbe, das den spanischen Unabhängigkeitskrieg überlebt hat, gehören die Catedral de Nuestra Señora de El Pilar, der größte Tempel im Barock Stil Spaniens; die Kathedrale Catedral del Salvador und der Stadtpalast Palacio de la Aljafería. Die Natur Saragossas umfasst die Flüsse Ebro, Gállego und Huerva und die Naturgebiete Galacho de Juslibol de La Alfranca und La Cartuja.

Weingüter und Weinberge in Zaragoza zu verkaufen

 
Auf der Karte anzeigen

Weinberg von 150 Hektar mit bedeutenden und bekannten französischen und spanischen Rebsorten in DO Cariñena, Saragossa.

6,500,000 €
RMG V2632
Kontaktieren Sie uns