Karte der Denominación de Origen Málaga und Sierras de Málaga in der Autonomen Gemeinschaft Andaluisne
  • Gründungsjahr der D.O.

    Gründungsjahr der D.O.:

    1937

  • Anzahl der Weingüter (2017)

    Anzahl der Weingüter (2017):

    44

  • Gesamtfläche

    Gesamtfläche:

    998ha

  • Erlaubte maximale Produktion

    Erlaubte maximale Produktion:

    11.500kg/ha

  • Höhe der Weinberge

    Höhe der Weinberge:

    Min: 300m / Max: 900m

  • Temperatur

    Temperatur:

    Max: 35º / Min: 5º

  • Jährliche Sonnenstunden

    Jährliche Sonnenstunden:

    3.000

  • Jährlicher Niederschlag

    Jährlicher Niederschlag:

    500l/m2

Málaga

Málaga ist eine der acht spanischen Provinzen, die zusammen die autonome Gemeinschaft Andalusien bilden. Sie liegt an der Mittelmeerküste zwischen den Provinzen Granada (im Osten) und Cádiz (im Westen) und grenzt im Norden an Córdoba und Sevilla. Mit ihren über 1,5 Millionen Einwohnern ist sie eine der bevölkerungsreichsten Provinzen Spaniens. Sie wird in neun Comarcas und 103 Gemeinden unterteilt. Unter ihnen befinden sich die bekannten Gemeinden Marbella, Ronda und Mijas.

GESCHICHTE DES WEINS

Das Gebiet der Provinz Málaga wurde vermutlich schon in frühesten Zeiten bewohnt. Das zeigen zum Beispiel die jahrtausendalten Dolmen in Antequera. Die Provinz war ein Wirtschafts- und Handelszentrum für die Karthager, Römer und Byzantiner. In Ronda liegen die Ruinen von Acinipo, die beweisen, dass dort Wein hergestellt und Rosinen, wahrhaftige Tradition dieser Provinz, angebaut wurden. Der Wein war auch während des alten muslimischen Königreichs La Taifa de Málaga von Bedeutung.

Der Schutz dieser Gegend beginnt schon zur Zeit der Christen und 1502 mit der Gründung des Gremiums Los Señores de las Viñas o Viñeros (auf dt. in etwa: Herren der Weinberge). Auf ihren Wunsch hin setzten die Katholischen Könige die ersten Weinbestimmungen in Kraft und gaben den Nachbarsgrundbesitzern ihr Einverständnis Weinreben anbauen zu dürfen. Die Bruderschaft Hermandad de Viñeros wurde zur Zeit von Philipp III. gegründet, 1806 erschien La Casa y Compañía de Comercio de Viñeros de Málaga und 1900 erschienen die Bestimmungen für Weinhandel Reglamento de la Asociación Gremial de Criadores Exportadores de Vino de Málaga.

Am 8. September 1933 wurde auf Wunsch des Gremiums Viñeros y Vinateros de Málaga der Rat El Consejo Regulador de la D.O. Málaga gegründet und 2004 fusionierten die Räte der drei Herkunftsbezeichnungen „Málaga“, „Sierras de Málaga“ und „Pasas de Málaga“.

WEIN UND WEINKELLEREIEN

In der Provinz befindet sich die Denominación de Origen Málaga, die seit Jahrhunderten für ihre süßen Likörweine bekannt ist, die mit den Traubensorten Muskateller und Pedro Ximénez hergestellt werden. 2004 fusionierten die Räte der drei Denominaciones „Málaga“, „Sierras de Málaga“ und „Pasas de Málaga“.

Einige der Weinkellereien, die Málaga zu ihrem Bekanntheitsgrad verholfen haben sind Bodegas Bentomiz, Bodegas Descalzos Viejos, Bodegas Jorge Ordoñez, Bodegas Dimobe, Bodegas Excelencia, Bodegas Hidalgo, Bodegas el Niño de la Salina, Bodegas Veta, Cortijo de los Aguilares, Bodegas La Capuchina, Bodegas Joaquín Fernández, Bodegas Casa de Guardia, Bodegas Schatz, Bodegas Cézar, Bodegas Conrad und Bodegas Sedella, eine der einzigartigsten Weinkellereien der Provinz.

SEHENSWERTES

Wenn man an Málaga denkt, denkt man an die Küste Costa del Sol, die die Südküste der Provinz und einen Teil von Cádiz umfasst. Mit über 300 Sonnentagen und den zahlreichen, belebten Stränden ist sie eine der wichtigsten Touristengebiete Spaniens. Die Provinz verfügt auch unterirdisch über archäologische Erben. Neben den Dolmen von Antequera gibt es Höhlenmalereien in den Höhlen von Nerja, über 40.000 Jahre alt und damit die ältesten, der Menschheit bekannten Höhlenmalereien.

Die Stadt Málaga wurde als Conjunto histórico-artístico klassifiziert, da nur wenige Großstädte so viele Spuren von vergangenen Kulturen, mit Gebäuden wie El Teatro Romano, La Alcazaba, La Catedral, la Aduana und la Judería, beherbergen. Die Semana Santa in Málaga, in der festliche Prozessionen in der Stadt veranstaltet werden, versammelt seit 1965 viele internationale Touristen und das Fest Festival de Cine der Stadt erlangt immer mehr Prestige. Auch Essen lässt es sich gut in Málaga. So zum Beispiel Tapas aus ganz Andalusien, wie Espetos de sardinas (Sardinen im Spieß) und el pescaito frito (frittierter Fisch).

2 Weingüter und Weinberge in Malaga und Costa del Sol zu verkaufen

 
Auf der Karte anzeigen

Weinkellerei mit Weinproduktion von hoher Qualität, mit Restaurant und Weinbergen in DO Sierras de Málaga, sucht Investmentpartner.

Preis auf Anfrage
RMG V2910
Kontaktieren Sie uns

Ökologisches Weingut mit Weinbergen, kleiner Produktion und spektakulären Aussichten.

1,600,000 €
RMG V3000
Kontaktieren Sie uns