karte weingueter zu verkaufen do utiel-requena
  • Gründungsjahr der D.O.

    Gründungsjahr der D.O.:

    1932

  • Anzahl der Weingüter (2017)

    Anzahl der Weingüter (2017):

    95

  • Gesamtfläche

    Gesamtfläche:

    34.000ha

  • Erlaubte maximale Produktion

    Erlaubte maximale Produktion:

    7.500kg/ha

  • Höhe der Weinberge

    Höhe der Weinberge:

    Min: 700m / Max: 900m

  • Temperatur

    Temperatur:

    Max: 41º / Min: -6º

  • Jährliche Sonnenstunden

    Jährliche Sonnenstunden:

    2.700

  • Jährlicher Niederschlag

    Jährlicher Niederschlag:

    400l/m2

DO Utiel-Requena

LAGE UND GESCHICHTE

Im Landesinneren der Provinz Valencia ist der Weinbau wirtschaftlicher Motor zahlreicher Gemeinden. Das ist in Camporrobles, Caudete de las Fuentes, Siete Aguas, Venta del Moro, Villagordo del Cabriel und speziell in Utiel-Requena der Fall. In beiden letzteren Städten gibt es archäologische Ausgrabungsstätten aus dem 7. und 6. Jh. v.Chr. Dies lässt uns annehmen, dass es die Römer waren, die diese Weinberge kultivierten und die valencianischen Wein auf den Markt brachten.

BODEN

Mehr als 40.900 Hektar Fläche der Zone sind für den Weinbau bestimmt. Wir befinden uns in einem Hochland, zwischen den Flüssen Turia und Cabriel, mit einem Durchmesser von 45km, einer durchschnittlichen Höhe von 700m und einer leichten Neigung von Nordwesten nach Südosten. Im Norden sorgt der Fluss Magro für Alluvialboden und im Süden führt eine Sandsteinbasis mit Lehm und Ton zu gelegentlichen Kalksteinauswüchsen, die einigen Weinbergen sehr zugutekommt. Dies ist die Anbauregion Spaniens mit den gleichmäßigsten und am stärksten bepflanzten Weinbergen: Die Stockdichte variiert zwischen min. 1.600 und max. 2.500 Weinstöcke pro Hektar und 5% des Gebietes wird inzwischen biologisch angebaut.

KLIMA

Das kontinentale Klima von Utiel-Requena ist eines der härtesten, mit Frost und Hagel während den kalten Wintern, extremer Hitze im Sommer, sowie häufigem Regen im Frühling und Herbst. Die Zone wird auch stark vom nahegelegenen Mittelmeer beeinflusst (67km). Die Temperaturen schwanken um 17°C, was die Entwicklung verschiedener Sorten und die Kontraste der Trauben stärkt, hervorragende Ernten sind die Folge. Besonders gut waren die Ernteerträge von 1993, 2001, 2005-06 und 2011-12.

WEINSORTEN

Eine der größten Besonderheiten der DO Utiel-Requena ist die Bobal. Die einheimische Traube der Region nimmt 80% der Anbaufläche ein. Auch der Tempranillo, der 12% der Fläche einnimmt, wird erneut intensiv angebaut, sowie unter anderen die Garnacha Tinta, Garnacha Tintotera, Cabernet Sauvignon und Petit Verdot. Die einheimische Weißweinsorte Tardana (auch Planta Nova genannt) nimmt nur 5,37% der Weinberge der Zone ein. Andere Sorten sind Macabea, Merseguera, Chardonnay und Parellada.

D.O. Utiel-Requena

5 Weingüter und Weinberge in DO Utiel-Requena zu verkaufen

 
Auf der Karte anzeigen

Neues Weingut, erbaut im Gebiet mit der Herkunftsbezeichnung DO Utiel Requena, mit allen nötigen Anlagen und einer Kapazität von 3 Millionen Liter.

2,200,000 €
RMG V2795
Kontaktieren Sie uns

40 Hektar Weinberge in DO Utiel-Requena mit Bauernhaus, das renoviert werden kann.

Preis auf Anfrage
RMG V2819
Kontaktieren Sie uns

Weingut aus dem 19. Jh. in modernem Stil und in einer Region, die berühmt ist für ihren Cava.

2,200,000 €
RMG V2987
Kontaktieren Sie uns

Traditionelles Anwesen in grüner Landschaft in der Weinbaugegend der DO Utiel-Requena.

3,000,000 €
RMG V3166
Kontaktieren Sie uns

Anwesen mit einer Fläche von 18 ha in der D.O. Utiel-Requena.

500,000 €
RMG V3196
Kontaktieren Sie uns