karte verkauf weingueter denominacion de origen toro
  • Gründungsjahr der D.O.

    Gründungsjahr der D.O.:

    1987

  • Anzahl der Weingüter (2017)

    Anzahl der Weingüter (2017):

    61

  • Gesamtfläche

    Gesamtfläche:

    5.550ha

  • Erlaubte maximale Produktion

    Erlaubte maximale Produktion:

    6.000kg/ha

  • Höhe der Weinberge

    Höhe der Weinberge:

    Min: 650m / Max: 825m

  • Temperatur

    Temperatur:

    Max: 40º / Min: -10º

  • Jährliche Sonnenstunden

    Jährliche Sonnenstunden:

    2.800

  • Jährlicher Niederschlag

    Jährlicher Niederschlag:

    350l/m2

DO Toro

LAGE UND GESCHICHTE

Es gibt eine Region in Spanien, deren Name sinnbildlicher nicht sein könnte und wo die Weintrauben eine außergewöhnliche Qualität erlangen. Die DO Toro in Zamora erstreckt sich unter anderem über Zonen wie Argujillo, Bóveda de Toro, El Pego und Venialbo, Villabuena del Puente und in der Provinz Valladolid umfasst sie Villafranca del Duero, San Román de Hornija und Pedrosa del Rey (Pago de Villaester de Arriba und Villaester de Abajo). Die Weinbausiedlungen stammen aus der Zeit vor den Römern, und auch im Mittelalter wurde der Vino de Toro sehr geschätzt und erfuhr im 19. Jh. einen großen Aufschwung. Zu dieser Zeit fing man an, die Weine zu exportieren, da sie der starken Reblausplage, die das ganze Land befiel, standgehalten hatten und die Nachfrage der benachbarten Länder so gedeckt werden konnte.

BODEN

Die Gesamtfläche des Weinbaugebiets der DO Toro umfasst 5.800 Hektar und liegt auf einer Höhe von 650 bis 825 Metern. Die Weinberge verlaufen hauptsächlich vom Fluss Río Duero in Richtung Süden, Grund für den Alluvialboden, teilweise bedingt durch die Nebenflüsse der Guarena, Talanda und Hornija. Die Weinberge im Norden, in Morales de Toro und Pedrosa del Rey wurden später Teil der DO und wachsen auf trockenem und sandigem Boden mit Unterboden aus Kies, wenig organischen Stoffen und gut dräniert.

KLIMA

Dazu kommt das extreme Kontinentalklima mit atlantischen Einflüssen von trockenem Charakter. So gibt es lange, heiße und teilweise auch trockene Sommer und kürzere, aber sehr kalte Winter, in denen die Temperaturen auf -10° Celsius fallen können. Die Kälte zwischen Oktober und Mai ist ein Risiko, während die Weinberge im tiefen Flachland anfällig für die starken Winde sind. All diese Eigenschaften geben der Traube ihre gute Qualität.

WEINSORTEN

Tinta de Toro ist die einheimische Traube par excellence, über deren Ursprung es so gut wie keine Informationen gibt. Mit ihr werden Weine erzeugt, die dem Tempranillo oder dem Tinto Fino ähneln. Auch die Grenache, auch genannt Tinto Aragonés, die mit ihrem feinen und cremigen Geschmack begeistert, wird angebaut. Die Kombination beider Sorten, mit der Dominanz von Toro, erschaffen den Rosé. An Weißweinen werden Verdejo und Malvasía hergestellt, letzerer mit einem Mindestanteil von 85%.

D.O. Toro

Weingüter und Weinberge in DO Toro zu verkaufen

 
Auf der Karte anzeigen

Neu gebaute Weinkellerei mit 80 Hektar Weinbergen der Sorten Cabernet, Merlot, Syrah und Tempranillo, in schöner Umgebung in Toro.

4,000,000 €
RMG V2597
Kontaktieren Sie uns