Wo? (Ort oder Ref. RMG)
0000
Ergebnisse
Monday, June 4th, 2018

Das schöne Leben in Fontanars dels Alforins

Das Gebiet um den Weinbau erfreut sich an großem Prestige und erfährt durch neue Generationen, einen starken Impuls. Das führte zu neuen hochwertigen Konstruktionen von Villen wie Los Olivo

Man hat die Möglichkeit seinen Lebensstandart zu erhöhen, indem man ein Haus auf dem Land genießt. Die Tage verlaufen auf eine angenehme Art und Weise unter dem Schatten eines Olivenbaums mit festem Blick auf die Weingärten, aber aus einem bequemen Landgut mit all seinen Vorzügen in einer exklusiven Zone. Los Olivos de Fontanars ist ein Anwesen mit hohem Niveau. Es liegt in einer unvergleichlichen Umgebung weil es in der Gemeinde Fontanars dels Alforins liegt und genießt weiträumige Natur und Anbauflächen langjähriger Tradition, außerdem über ein mildes und angenehmes Klima über das ganze Jahr. Das Haus erfreut sich über allen Komfort um das Leben innerhalb und außerhalb des Hauses zu genießen und verwandelt sich in eine perfekte Umgebung für Familientreffen.

Fontanars ist eine Gemeinde mit ca. 1.000 Einwohnern im Inneren der Provinz Valencia, im Bezirk Valle de Albaida. Es ist Land der Weinkeller und der verwurzelten landwirtschaftlichen Tradition. Und all das ohne den mediterranen Lebensstil zu verlieren. Zusammen mit La Font de la Figuera und Moixent bildet diese Gemeinde die sogenannte Terres dels Alforins, ein Tal voller Weinkellereien, das denen der italienischen Toskana oder der französischen Campiña in nichts nachsteht. Hier ist nicht nur das Klima beneidenswert, sondern auch die weitreichenden Anbauflächen und dank der neuen Generationen wird die Bedeutung des natürlichen Erbes dieser Zone hervorgehoben.

Das Gebiet hat während der vergangenen 30 Jahre, dank junger Agrarier mit einem Studium in Weinkunde, einen Aufschwung in der Weinwirtschaft erfahren. 2009 entschied man sich den Verband der Terres dels Alforins zu gründen. Sie sind nicht nur besser ausgebildet sondern entschieden sich auch dazu ökologische Weine zu produzieren, um den natürlichen Reichtum dieser Zone zu bewahren, und wussten wie man den Weintourismus fördert, indem man den Wert der historischen Gebäude und die archäologischen Funde hervorhebt. Man hat auch die Gastronomie mit Grundnahrungsmittel der mediterranen Küche wie beispielsweise Olivenöl, Trockenfrüchte und gutem Wein unterstützt.

Les Terres dels Alforins hat ein hohes Niveau im Weinbau, das in dem von Robert M. Parkers jährlich erscheinendem Leitfaden, eins der wichtigsten Indikatoren in der Welt des Weinbaus, bildet. In der vergangenen Ausgabe verleiht der amerikanische Kritiker die Note sehr gut an 24 Weine dieser Zone, in der eine der höchsten Konzentration an Weine aufzutreffen ist. Das alles macht die Investition in Weinkellereien und -berge dieser Zone, in der bekannte Sorten wie die Weintrauben Mourvèdre, Grenache oder Tempranillo, nicht zu vergessen die einheimische Traube  Verdil oder französische Arten wie der Merlot. Die Zone hat ein optimales Klima für die Weinrebe und genießt eine milde Orographie.

Artikel zu: