Wo? (Ort oder Ref. RMG)
0000
Ergebnisse
Monday, September 25th, 2017

Palmengärten oder wie man ein Paradies besitzen kann

Eine Villa in Benicàssim vereint bis zu 121 Exemplare von 63 verschiedenen Palmensorten.

Wer hat nicht schon einmal von einer langen Reise ins tropische Paradies geträumt? Davon sich nachmittags vom Wasserplätschern in den Schlaf wiegen zu lassen während man im Schatten einer enormen Palme in einer Hängematte döst? Noch nicht einmal das Ende des Sommers kann uns diesen unschuldigen Wunsch nehmen. Nun denn, Sie sollten wissen, dass es möglich ist ein solches Privileg zu genießen und das, ganz ohne dass Sie hunderte von Kilometer zurücklegen oder in den Regenwald reisen müssen. Einige Wohnungen besitzen Gärten, die dem Eden gleichkommen, wobei kaum einer so gut durchdacht und gepflegt ist wie der, dieses Hauses in Benicàssim. Auf dem Grundstück der Immobilie finden sich mehr als einhundert Palmen von 63 verschiedenen Arten, was sie zu einem einzigartigen Ort direkt an der Mittelmeerküste macht.

Einen derartigen Ort schafft man nicht über Nacht. Die Palmengärten sind ein Traum vieler, aber nur wenige schaffen es ihn erfolgreich zu verwirklichen, angesichts der dafür benötigten Sorgfalt. Zuerst einmal muss man sich das Ergebnis vorstellen, ja es sogar auf Papier designen, um später zur Bepflanzung übergehen zu können. Diese Phase besteht nicht nur daraus die Samen auszusähen, sondern bringt auch die Bereitung des Bodens, die Installation eines geeigneten Bewässerungssystem sowie die Auswahl der Arten, die an verschiedenen Stellen angeordnet werden sollen und die Berücksichtigung ihrer botanischen Anforderungen mit sich. Erst wenn man all das bedacht hat, kann das Anpflanzen beginnen. Und die ideale Jahreszeit dafür ist – wie könnte es auch anders sein – der Frühling.

Der aktuelle Besitzer des Hauses in Benicàssim hat Jahre der Pflanzung der verschiedenen Palmenarten gewidmet, bis er zu einem Experten auf diesem Gebiet geworden ist. So ist es möglich in diesem Garten fünf verschiedene Varietäten der Livistona chinensis und fünf verschiedene Unterarten der Palmettopalme zu finden, wobei die vorherrschenden Arten die der Gattung der Dattelpalme (Canariensis, Dactylifera, Reclinata, Roebelenii, Rupicola und Sylvestris) sowie die der Gattung Syagrus sind (bis zu 22 verschiedene Unterarten der Romanzoffiana, eine Schizophylla und eine Coronata Amara). Unter anderem sind auch die Gattungen und Arten Archontophoenix, Brahea, Buttias, Mowea, Washingtonia, Cycas, Ravenea, Chamaerops oder Bismarckia vertreten. Insgesamt beherbergt der Garten 121 Palmen aus bis zu 20 verschiedenen Familien, die in enge Gruppen aufgeteilt, vielseitige Atmosphären schaffen. Und dennoch, als Gesamtheit kreieren sie einen in der ganzen Provinz Castellón einzigartigen Ort.

Wenn die Kulisse dazubeiträgt, kann das Resultat spektakulär sein. Bei dieser exklusiven Villa, die sich auf einem der besten Grundstücke der Wohngegend Torre Bellver befindet, vereinen sich Gartenvegetation und Blick auf das Mittelmeer. Das Gebiet ist vollständig eben und öffnet sich außerdem über dem Meer und über einem bergigen Naturpark; eine Vorstellung, die unmöglich zu sein scheint, es aber absolut nicht ist. Wir sprechen von 2.300m2, von welchen 395m2 der Villa und 219m2 der Terrasse entsprechen, auf der es eine Paella-Kochstelle und einen Swimmingpool gibt. Der Rest ist der Schönheit des Gartens gewidmet, in dem die Pflanzen eine große, von der Personalität des Hauses untrennbare Rolle spielen.

Und obwohl das Äußere bewundernswert ist, bleibt das Innere nicht auf der Strecke. Die Wohnung verfügt über sechs große Zimmer und fünf Bäder, die zusammen mit der Küche und dem Wohnzimmer das Erdgeschoss einnehmen. Über eine Treppe gelangt man nach oben in einen multifunktionalen Raum, der als Büro oder Schlafzimmer genutzt werden kann. Eine Besonderheit ist es, dass fast alle verschiedenen Ecken der Wohnung Aussicht auf die Küste von Benicàssim bieten, da die exklusive Wohngegend Torre Bellver über eine unverbesserliche Lage verfügt. Weniger als 20 Kilometer von Castellón entfernt und perfekt über die Autobahn erreichbar finden Sie den Eingang zum tropischen Paradies. Wer sich traut das Abenteuer zu beginnen, wird im angenehmsten Schatten der Region entspannen können.

 

Artikel zu: